Unser Stadion, unsere Heimat



Das rewirpowerSTADION befindet sich an der Castroper Straße. Es wurde in seiner heutigen Form zwischen März 1976 und Juli 1979 erbaut. 
Am 21. Juli 1979 wurde es mit einem Spiel gegen SG Wattenscheid 09 eingeweiht. 
Es hat 31.323 Zuschauerplätze. Davon sind 16.756 Sitzplätze. Das ursprüngliche Fassungsvermögen betrug 49.522 Zuschauerplätze. Diese Kapazität wurde jedoch durch zahlreiche Umbauten verringert.
Bis zum Juli 2006 hieß es „Ruhrstadion". Mit dem Energieversorger „Rewirpower" besteht seit 2006 ein Fünfjahresvertrag.

 

 

 

 

Seit August 2003 besitzt der VfL Bochum ein fünfstöckiges Stadioncenter hinter der Nordtribüne des Stadions. Es bietet Räumlichkeiten für die Geschäftsstelle, Nachwuchsabteilung, den Vorstand, die Mannschaft sowie für die Betreuundg von rund 800 VIPs. 
(VIP ist die Abkürzung für „Very important people"; „very important people ist englisch" und bedeutet soviel wie „sehr wichtige Leute".)

 

 

 

 

Im Erdgeschoss des Stadioncenters sind ein Fanshop sowie eine Gastronomie eingerichtet, in der es möglich ist Auswärtsspiele des VfL Bochum auf einer Leinwand sowie mehreren Monitoren anzuschauen.

 

 

 

 

Im Stadion spielte auch schon mehrmals die deutsche Nationalmannschaft. Bei der Frauen-Fußball-WM im Jahr 2011 war das Stadion unter dem Namen „Stadion Bochum" ein Austragungsort.
Für viele Fußballfans ist das ehemalige Ruhrstadion auch heute (Stand 2009) noch das schönste Stadion der Bundesliga - dabei gehört es nach zahlreichen Um- und Neubauten der letzten Jahre in anderen Arenen eigentlich schon zum alten Eisen der Liga.
Nach dem Abstieg des VfL Bochum in die zweite Bundesliga ist das Stadion bestimmt das schönste Zweitligastadion!

 

 


Fantreff: 1. & 3. Freitag im Monat, ab 18.48 Uhr!

1848 LA-West

Treffpunkt: "Cafe Papillion"
Alte Bahnhofstr. 177
44892 Bochum-Langendreer

 

Unser Partner für Konfetti- scheiben, Streamer und vieles mehr:

"Unser VfL-Chat"

Einfach aufs Bild klicken & los gehts!